98. Generalversammlung

Voller Zuversicht geht es in Richtung 100 Jahre DENW. Die 98. Generalversammlung im Congress-Centrum Bremen setzte deutliche Akzente. „Service und Kompetenz für das Dachhandwerk“, heißt es zu Beginn im aktuellen Geschäftsbericht. Dafür stehen kreative Ideen, Mut zu kontrolliertem Wachstum und großes Engagement, die das Unternehmen auch im vergangenen Jahr zum erfolgreichen Fachgroßhandel im Nordwesten gemacht haben.

Jörg Florian, der den Vorstandsbericht mit seinem neuen Vorstandskollegen Rainer Brunkhorst teilte, überbrachte gleich zu Beginn die frohe Botschaft eines Umsatzzuwachses von 5 % auf 85 Mio. Euro (davon Mitgliederumsatz = 89 %), verbunden mit einer genossenschaftlichen Rückvergütung und Dividende (jeweils 4 %) von über 3 Mio. Euro. Diese Ausschüttung sei für die wirtschaftliche Stärke der Betriebe umso wichtiger, da die Auswirkungen des Konjunkturaufschwungs nicht immer einen Niederschlag beim Dachdeckerhandwerk fänden.

Lieferengpässen im Dämmstoffbereich sei man begegnet, indem DENW „zum lagerführenden Bedachungsfachhandel innerhalb des Vertriebsgebietes wurde“ und auch auf die digitale Zukunft sei man vorbereitet. Hier nannte Florian insbesondere das OBIS-Bestell-System mit OBIS App und Sendungsverfolgung, den modernen Internet- und Facebookauftritt, E-Rechnung und die Mitgliedschaft in der ZEDACH, die weiterhin auf den dreistufigen Vertriebsweg setzt.

Zum Erfolg zählt auch Beständigkeit in fast hundert Jahren mit 9 Standorten. Einige Zweigstellen können auf 30jähriges (Hesel) bzw. 20jähriges Bestehen (Meppen) zurückblicken. Hier sind teilweise noch Mitarbeiter der ersten Stunde tätig. Auf stolze 46 Jahre kommt der Standort Bremerhaven, der in diesem Jahr noch großzügig ausgebaut wird.

2017 brachten 28 neue Mitgliedsbetriebe die Gesamtzahl auf 561. 2018 kamen bereits 17 hinzu.

Stabile Bilanzwerte und eine gute Ertragslage vermittelte Rainer Brunkhorst im Anschluss auf sehr anschauliche Weise. Über die neue OBIS App erfuhren die Mitglieder vom Assistenten der Geschäftsführung Marius Matthias, der zusammen mit Andreas Hauf Gewinnlose des OBIS-Gewinnspieles aus dem Topf zog.

Die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat erfolgte einstimmig. „Der Mensch in unserem Unternehmen ist der Motor und das Maß aller Dinge“, heißt es im Leitspruch der DENW. Dazu passte der besondere Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der sowohl vom Aufsichtsratsvorsitzenden Bernd Kleyer, als auch vom Vorstand Jörg Florian mit aller Deutlichkeit ausgesprochen wurde.

Joomla SEF URLs by Artio