Euroline: Neuigkeiten bezüglich der DIN EN 131

Ab dem 1. Januar 2018 müssen Leitern ausschließlich nach der neuen DIN EN 131 produziert werden.

 

Änderungen der DIN EN 131 Teil 1

  • für alle als Anlegeleitern nutzbare Leitern mit einer Länge ab drei Metern, muss werkseitig eine Quertraverse mit ausgeliefert werden, um eine erhöhte Standsicherheit zu gewährleisten 
  • euroline verbaut Trennungssicherungen bei Schiebe- und Mehrzweckleitern für Schiebeelemente ab einer Länge von drei Metern, um unseren Geschäftspartnern eine kostengünstige Lösung mit nur einer Traverse zu bieten und um die Normänderungen entsprechend zu erfüllen

Änderungen der DIN EN 131 Teil 2

  • für alle Leitern werden Belastungs- und Haltbarkeitstests in Gebrauchsstellung der Leiter durchgeführt 
  • hierbei unterscheidet man zwischen Prüfkriterien für den gewerblichen und nicht-gewerblichen Einsatz

Änderungen der DIN EN 131 Teil 3

  • Kennzeichnung auf Leitern 
  • mehrsprachige Bedienungsanleitung für jeden Leitertyp

 

Download

Joomla SEF URLs by Artio