Regelmäßige Prüfung von Leitern und Tritten

Die regelmäßige Prüfung von Leitern und Tritten ist im Unternehmen durch die Betriebssicherheitsverordnung festgelegt und vorgeschrieben. Dies geschieht zum Wohle und zum Schutz aller Mitarbeiter.

Das Arbeitsschutzgesetz schreibt Unternehmern über die DGUV Information 208-016  und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) vor, dass tragbare Leitern und Tritte im gesamten Betrieb bestimmten Regeln und der Leiternorm entsprechen müssen. Vor allem die regelmäßige Überprüfung der Leitern und Tritte durch eine sogenannte „befähigte Person“ ist dabei wichtig. Wegen der Unfallgefahr im Zusammenhang mit Leitern und Tritten hat nur der Leiterprüfer die Berechtigung für deren Prüfung. § 2 BetrSichV definiert: „Befähigte Person im Sinne dieser Verordnung ist eine Person, die durch ihre Berufsausbildung, ihre Berufserfahrung und ihre zeitnahe berufliche Tätigkeit über die erforderlichen Fachkenntnisse zur Prüfung der Arbeitsmittel verfügt.“ Die Anforderungen an die Berufsausbildung, Berufserfahrung oder zeitnahe berufliche Tätigkeit der Person werden in den TRBS (Technische Regeln für Betriebssicherheit) 1203 entsprechend § 2 Abs. 7 BetrSichV dargelegt.

Der DENW bietet seinen Kunden die Prüfung von Leitern und Tritten im Rahmen seiner Werkstattserviceleistungen an - fragen Sie uns!

 

Quelle:
www.my-cosmo.de

Informationen zur Regelwerksanpassung

Hier finden Sie zusammengefasst die wichtigsten Änderungen zur Regelwerksanpassung für Rohrschellen und Rinnenhalter.

 

Download

Nilfisk Staubsauger der ATTIX-Serie: Förderung der BG Bau

Bauentstauber mit erweiterten Warneinrichtungen bekommen Förderung der BG Bau
Auch 2020 werden Nilfisk Staubsauger der ATTIX-Serien bezuschusst

Gewerbliche Mitgliedsunternehmen der BG Bau können sich auch in diesem Jahr wieder die Anschaffung eines Sicherheitssaugers bezuschussen lassen. Bis zu 750 Euro des Preises übernimmt hierbei die Berufsgenossenschaft. Auf der Liste der geförderten Modelle sind auch 2020 acht Geräte von Nilfisk vertreten. Von dem kompakten, nach Staubklasse M zertifizierten Sicherheitssauger ATTIX 33-2M IC bis hin zum äußerst leistungsstarken und für explosionsgefährliche Stäube geeigneten ATTIX 995-0H/M SD XC TYPE 22 sind dabei Bauentstauber für verschiedene Ansprüche enthalten. Unabhängig von Leistungs- und Staubklasse liegen die Vorteile für Bauunternehmen auf der Hand: Sicherheitssauger des Reinigungsspezialisten Nilfisk schützen Mitarbeiter effektiv vor Stäuben, die schwere gesundheitliche Schäden hervorrufen können, und arbeiten währenddessen maximal effizient. Mit erweiterten Warnstufen nach BG Bau-Vorgaben qualifizieren sich die Geräte der Reihen ATTIX 33 und 44 wiederum für zusätzliche Bezuschussung. Da das Thema „gefährliche Stäube“ allgemein große Relevanz für Nilfisk hat, stellt das Förderprogramm zudem den Einstieg in eine umfassende, weltweite Informations- und Beratungsoffensive dar.

Kompakt und effizient
Fünf Modelle der ATTIX 33- und 44-Produktfamilie sind dieses Jahr Teil der BG-Bauaktion. Aufgrund der kompakten und wendigen Bauweise der Entstauber, die jedoch nicht auf Kosten der Sicherheit bei der Arbeit mit gesundheitsschädlichen Stoffen geht, ist dies nicht verwunderlich. Mit den beiden nach Staubklasse H zertifizierten Saugern ATTIX 33-2H IC ASBEST und ATTIX 44-2H IC ASBEST lassen sich sogar die namensgebenden, hochgradig krebserregenden Mineralfasern sicher und gründlich entfernen. Das innovative Filterabreinigungssystem „InfiniClean“ sorgt währenddessen dafür, dass die Effizienz der Filter auf optimalem Niveau bleibt und Ausfallzeiten minimiert werden. Zusätzliche Arbeitssicherheit garantiert der in jedem Sauger verbaute „FlowSensor“. Dieser überprüft durchgehend die Luftgeschwindigkeit im Saugschlauch und sendet optische sowie akustische Warnsignale, sollte diese unter 20 Meter pro Sekunde fallen. Für den Einsatz in extrem staubigen Arbeitsumgebungen kann zudem ein Motorkühlluftfilter zum Schutz der Saugturbine nachgerüstet werden. Nicht zuletzt sind die Geräte auch mit praktischen Extras wie integrierten Gerätesteckdosen und Adapterplatten zur Aufnahme von Werkzeugboxen ausgestattet.

 

Quelle:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations GmbH – Monika Nyendick
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: 0731 96287-30 – Fax: 0731 96287-97
mny@press-n-relations.de - www.press-n-relations.de

Norm-Änderung für Gelenkleitern

Hier werden häufig gestellte Fragen zur Änderung der Norm EN 131-4 für Gelenkleitern beantwortet.

 

Download

DGUV Vorschrift 38: Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten (ab 1. April 2020)

DGUV Vorschriften sind Unfallverhütungsvorschriften im Sinne des § 15 Siebtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII). Es wird darauf hingewiesen, dass neben den Festlegungen in dieser Unfallverhütungsvorschrift „Bauarbeiten“ das staatliche Arbeitsschutzrecht einzuhalten ist. Dies gilt insbesondere für Unternehmer und Versicherte. Daneben gilt dies aber auch für andere Personengruppen z. B. für Solo-Selbstständige (insbesondere Unternehmer ohne Beschäftigte im Sinne von § 6 BaustellV).

Download

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datennschutzhinweisen