Wie sich die Corona-Krise auf Berufsschulen auswirkt


Laptop, Handy und zusätzlicher Bildschirm: Über MS Teams unterrichtet Berufsschullehrer Mario Frigl seine Schüler im Home-Office. - © Oberst

24. Juli Plötzlich waren die Schulen leer. Mit dem Corona-Lockdown änderte sich für Betriebe und ihre Azubis, für Berufsschulen und Bildungszentren alles. Das brachte viele Probleme, aber auch handfeste Vorteile.

Wenn das Kind krank ist: Was Arbeitgeber und Arbeitnehmer wissen müssen:

23. Juli Nicht nur in Zeiten von Corona können Arbeitnehmer Probleme bekommen, wenn sie sich um ein erkranktes Kind kümmern müssen. Arbeitgeber sollten dabei mit Fingerspitzengefühl vorgehen und genauso wie ihre Mitarbeiter wissen, was rechtlich gilt.

Neuregelung Einkommensteuer: Das gilt 2020 für die Anrechnung der Gewerbesteuer

2020 asbest

17. Juli  Im Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz wurde die Anrechnung der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer erhöht. Hier die wichtigsten Informationen zur Steueranrechnung und welche Handwerksbetriebe durch die Anrechnung vollständig von der Gewerbesteuerbelastung verschont werden.

Reisen in Corona-Zeiten: Was Chefs wissen müssen

2020 asbest

03. Juli  Für fast 30 europäische Staaten wurde am 15. Juni 2020 die Corona-Reisewarnung aufgehoben, für viele andere Länder gilt sie weiterhin. Unternehmer und Mitarbeiter, die Auslandsreisen planen, kann die aktuelle Situation verunsichern. Darf der Chef Arbeitnehmern das Reisen verbieten? Und was gilt bezüglich der Lohnzahlung, wenn Mitarbeiter im Urlaubsland feststecken? Rechtsexpertin Aziza Yakhloufi klärt auf.

Sicherung von Ausbildungsplätzen: Kabinett beschließt Ausbildungsprämie

2020 asbest

26. Juni  Die Ausbildungsprämie kommt: Kleine und mittelständische Unternehmen, die in der Corona-Krise ihr Ausbildungsengagement aufrechterhalten oder gar erhöhen, erhalten einen finanziellen Zuschuss – so lautet die Entscheidung des Bundeskabinetts am 24. Juli 2020. Das Handwerk fordert eine schnelle und bürokratiearme Umsetzung.

Corona-App geht an den Start: ARAG Experten informieren über die Corona-Warn-App

2020 asbest

17. Juni  Lange entwickelt, heftig diskutiert und seit gestern Abend in den App-Stores erhältlich: Die neue Smartphone-Anwendung wurde heute von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Innenminister Horst Seehofer und Kanzleramtschef Helge Braun sowie Vertretern der Entwicklerfirmen Telekom und SAP offiziell vorgestellt. Wie genau sie funktioniert, verraten die ARAG Experten.

Um­set­zung des Kon­junk­tur­pa­kets - Mit Zu­ver­sicht und vol­ler Kraft aus der Kri­se

2020 asbest

17. Juni  Die Bundesregierung hat heute mit dem Entwurf des Zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes wesentliche Entscheidungen des Konjunktur- und Zukunftspakets getroffen. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, um Deutschland aus der Corona-Krise zu führen.

Maskenpflicht und Hitze: So schützen Chefs ihre Mitarbeiter

2020 asbest

12. Juni  Ein heißer Sommer naht und auch bei hohen Temperaturen gilt weiterhin die Maskenpflicht. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bei Hitze kann die Atmung jedoch zusätzlich belasten. Wie können Handwerker unter diesen Bedingungen arbeiten, ohne ihre Gesundheit zu gefährden? Und welche Maskenmodelle eignen sich bei Hitze besonders gut? Ein Überblick.

 

"Ausbildung darf nicht auf der Strecke bleiben!"

2020 asbest

10. Juni  ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich in einem Gastbeitrag im NordHandwerk zum Thema Ausbildung in Zeiten von Corona:

Überblick: Diese finanziellen Hilfen gibt es aktuell für Betriebe

2020 asbest

05. Juni  Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Mittlerweile gibt es einige staatliche Hilfsprogramme, um Insolvenzen verhindern. Was der Bund und die einzelnen Länder anbieten.

Corona-Überbrückungshilfe: Das gilt für die steuerliche Behandlung

24. Juli Möchten Sie für die Monate Juni, Juli und August 2020 wegen der Corona-Krise eine Überbrückungshilfe beantragen, sind einige Besonderheiten bei der Antragstellung und steuerliche Besonderheiten zu beachten. Hier in Kürze das Wichtigste zur steuerlichen Behandlung der Überbrückungshilfe.

Infektionen im Betrieb und Schadenersatz: Was Arbeitgeber wissen sollten:

23. Juli  Wer haftet, wenn der eigene Mitarbeiter Kollegen eines anderen Betriebs ansteckt und darf ein Betrieb Corona-Tests für alle Mitarbeiter anordnen? Rechtsanwältin Susana Campos Nave und Datenschutzexperte Falk Hofmann erklären, was Arbeitgeber zum Thema Infektionsschutz und Schadenersatz wissen sollten.

Wie Handwerker an Überbrückungshilfen kommen

2020 asbest

08. Juli  Die Bundesregierung will mit Überbrückungshilfen von 25 Milliarden Euro Unternehmen helfen, die von der Corona-Pandemie besonders stark betroffen sind. Interessierte Handwerker können in den nächsten Tagen die Anträge stellen. Anders als bei den Soforthilfen führt der Weg zu den Corona-Zuschüssen jedoch über den Steuerberater.

Betriebsdynamik und Resilienz des Handwerks in der Corona-Krise

2020 asbest

26. Juni  Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben weitreichende ökonomische Folgen für die deutsche Wirtschaft. Aufgrund des Shutdowns weiter Bereiche des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens sind viele Sektoren in erheblichem Maße von Umsatzrückgängen und Entlassungen bzw. Kurzarbeit betroffen. Auch Handwerksbetriebe melden Umsatzrückgänge im Zuge der Corona-Krise.

Corona Warn-App jetzt herunterladen!

oeffnungszeit

18. Juni  Das Robert Koch-Institut (RKI) als zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der Öffentlichen Gesundheit und als nationales Public-Health-Institut veröffentlicht die Corona-Warn-App für die gesamte Bundesregierung. Die App fungiert als digitale Ergänzung zu Abstandhalten, Hygiene und Alltagsmaske. Wer sie nutzt, hilft, Infektionsketten schnell nachzuverfolgen und zu durchbrechen. Die App merkt sich dezentral unsere Begegnungen mit anderen und informiert uns digital, wenn wir Begegnungen mit nachweislich infizierten Personen hatten. Dabei sammelt sie jedoch zu keiner Zeit Informationen zur Identität ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Wer wir sind und wo wir sind, bleibt geheim – und unsere Privatsphäre bestens geschützt.

Lassen Sie uns GEMEINSAM HANDELN und mit der Nutzung der App den Kampf gegen Corona unterstützen!

 

Hier kommen Sie zu den entsprechenden Stores:

 google

Wappnen für die Krise nach der Krise: Das können Unternehmer jetzt tun

2020 asbest

17. Juni  Die wahre Krise steht noch bevor, glauben vier von fünf Mittelständlern. Darauf vorbereitet sind erstaunlich wenige, sagt Unternehmensberater Markus Milz. Der DHZ schildert er, welchen Rat er Handwerksbetrieben gibt, damit diese gut durch und aus der Corona-Krise kommen und warum er glaubt, dass die Welt 2021 eine andere sein wird.

Fi­nan­zi­el­le Hil­fen zur Ab­fe­de­rung der Co­ro­na­kri­se

2020 asbest

12. Juni  Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu den unterschiedlichen finanziellen Hilfen des Corona-Schutzschilds – für Freiberufler und Solo-Selbstständige, Unternehmen aller Größen sowie für Beschäftigte.

Steu­er­li­che Hil­fen für Un­ter­neh­men und Be­schäf­tig­te

2020 asbest

12. Juni  Um Unternehmen und Beschäftigte in der Corona-Pandemie zu unterstützen, erhalten sie vielfältige steuerliche Hilfen. Am 28. Mai hat der Bundestag das Corona-Steuerhilfegesetz verabschiedet und damit ein weiteres Paket auf den Weg gebracht. Es sieht unter anderem eine befristete Senkung des Umsatzsteuersatzes für Speisen auf 7 % vor, damit Gastronomiebetriebe die Krise gut überstehen.

Noch keine Corona-Effekte für das Bauhauptgewerbe im März

2020 asbest

10. Juni  Im März 2020 war der Umsatz im Bauhauptgewerbe 11,8 Prozent höher als im März 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Im März 2020 zeigten sich daher noch keine erkennbaren Effekte der Corona-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe.

In den ersten drei Monaten 2020 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,6 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,2 Prozent.

 

Quelle: baustoffmarkt-online.de

Das Handwerk profitiert vom Konjunkturpaket

2020 asbest

05. Juni  Die Erwartungen waren gewaltig, Union und SPD haben geliefert: Das milliardenschwere Konjunkturpaket dürfte die Geschäfte vieler Handwerker beflügeln – und bewahrt etliche Betriebe vor dem Ruin.

Joomla SEF URLs by Artio
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datennschutzhinweisen